gefördert von:

under the patronage of:

The President of European Commission

Department of Economic and Social Affairs
UNDESA
NGO section / ECOSOC

State University of Saint Petersbourg

Comitè economique et social europèen


Ministry of Regional Development and Local Government
--
Ministry of Economics
--
Ministry of Foreign Affairs
--
Ministry of Education and Science


International Ontopsychology Association
NGO in special consultative status with the Economic and Social Council of United Nations

Ministry of productive Activities

Rigas City Council

Italian Institute for Foreign Trade

Internet Holding, Russia

 

 
Internationaler Kongress
Business Intuition 2004

 
 
AKADEMIKER PROFESSOR ANTONIO MENEGHETTI

Gründer der Ontopsychologie und Autor von über dreißig Büchern, die ins Englische, Portugiesische, Russische, Spanische und Chinesische übersetzt wurden.
Sein Gedanke, und insbesondere seine Entdeckungen, die eine integrale Rationalität bezüglich der elementaren Psychologie ermöglichen, wurden bereits an der Fakultät für Psychologie der Staatlichen Universität Sankt Petersburg, Lehrstuhl für Ontopsychologie, offiziell in den Lehrplan genommen.
Zu den zahlreichen von ihm erworbenen Titeln gehören: das klassische Doktorat in Theologie nach den kanonischen Kriterien der großen römischen Universitäten wie die „Lateranense“, das Doktorat in Philosophie und das Doktorat in sozialen Wissenschaften an der internationalen Universität S.Tommaso d‘Aquino in Rom; der Hochschulabschluss in Philosophie und Psychologie an der Universität „Sacro Cuore“ in Mailand, der Ehrendoktor in Physik für die Entdeckung des semantischen Feldes. Am 27. April 1998 hat der Oberste Interministeriale Bewertungshof der Russischen Föderation ihm den Titel Großer Doktor der Wissenschaften verliehen (Protokoll nr. 0104).
Im gleichen Jahre erhielt er zwei weitere Ehrentitel als hoher Doktor der Philosophie und der Medizinphilosophie von Seiten der internationalen Akademie für Informatisierung.
Er wurde mehrmals mit dem Kulturpreis von der Präsidentschaft des Ministerrates der Italienischen Republik ausgezeichnet (1980, 1987, 1989).
Präsident der Internationalen Ontopsychologiegesellschaft (NGO in Special Consultative Status with the Economic and Social Council of the United Nations), Akademiker und Vizepräsident der internationalen Informatisierungsakademie (NGO in General Consultative Status with the Economic and Social Council of the United Nations).
Fast zehn Jahre lang besteht seine Tätigkeit in intensiver klinischer Erfahrung (zehn bis zwölf Sitzungen pro Tag) ohne Gebrauch von Arzneimitteln im gesamten Bereich der Krankheitskasuistik. Das Symptom verschwindet im Laufe der ersten zehn Sitzungen in einer Zeitspanne von drei Monaten. Die intensive Etappe der Analyse, Eingriff und Lösung von Hunderten von Fällen aus verschiedenen Gesellschaftschichten und gegensätzlichen Kulturen (Juden, Araber, Europäer, Chinesen, u.s.w.) ist auch eine unsichtbare Erforschung innerhalb der pathologischen Erscheinungen der menschlichen Psyche.
Aus dieser klinischen Erfahrung setzt A.Meneghetti die methodologische Grundlage der ontopsychologischen Wissenschaft fest, die sich auch als Philosophie stellt.
In den achtziger Jahren formalisiert er sein Grundkonzept um ontische Information von memetischer Information zu unterscheiden. Er findet und beschreibt die Verhaltungsweisen des Deflexionsmonitors heraus und isoliert die Identität und die Merkmale der Aktionseinheit die den Mensch konform zum Naturprojekt, das ontische In Sich, spezifiziert.
Seit Beginn der neunziger Jahre orientiert A.Meneghetti seine Lehre immer mehr in soziologischer Richtung, in dem er die Wichtigkeit der Beziehung Mensch-Gesellschaft betont, und - in Ubereinstimmung mit seiner anfänglichen Intention - die Psychologie der Selbstverwirklichung und der Kreativität sowie den Leadermensch im Mikro- und im Makrokosmos bevorzugt.
Er bevorzugt jegliches Anwendungsfeld in dem der Mensch sich selbst vergrößern kann: Okonomie, Kunst, Politik, Musik, hohe Finanz, Mode und die Prozesse der psychischen Aktivität.
Er ist Gründer und Lehrmeister der künstlerischen Richtung der Ontokunst. Er ist Künstler, Pianist und Solist und ist Mitglied des akademischen Senats der internationalen Akademie moderner Kunst.
Gemäss der methodologischen Korrelate der Ontopsychologie verteidigt er die humanistische Ethik, vor allem wenn sie von gesunden Menschen, die ihren eigenen Leaderismus durch einen wachsamen Dienst gegenüber den ansteigenden Bedürfnissen der Menschheit und der Gesellschaft verwirklichen, angewandt wird.
Heute wird er in der Welt als Experte der leaderistischen Aktion, der Politik und der Okonomie auserwählt. Durch seine Ideen und Lehren stimuliert er wissenschaftliche, künstlerische, unternehmerische und politische Aktivitäten die zeitlich absolut in Voraus sind. Insbesondere hat er die „intuitive Logik“ hervorgebohen, welche die einfache Genauigkeit in dem führenden bzw. unternehmerischen Management ermöglicht.

 

 
 



© Copyright 2004 FOIL [Fostering Ontopsychological Interdisciplinary Leadership skills]

All contents published on this site are copyright of FOIL. Texts and graphics on this site may not be reproduced without written permission from the Publisher.